Modelrecht

Beratung bei Modelverträgen (Model Release)

Das Modelrecht regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen Model, Agenturen und Fotografen. Wir beraten Models, Fotografen und Modelagenturen bei allen rechtlichen Fragen zum Modelbusiness. Ob Modelagreement, Shooting-Vereinbarung oder Management- und Agenturvertrag, hier finden Sie die richtigen Antworten.

Insbesondere TV Formate wie „Germany´s Next Topmodel“, „Million Dollar Shooting Star“ oder „Das perfekte Model“ haben die Wünsche vieler junger Menschen beflügelt, als Model tätig zu sein. Doch auch abseits dieser großen Bühnen gibt es zahlreiche Gelegenheiten und Jobs für Models und jene, die es noch werden wollen. Egal ob Catwalk, Modeshooting oder Commercials: Die Werbung braucht ständig Models und sucht händeringend nach passenden Persönlichkeiten, um ihre Produkte ins richtige Licht setzen.

Mit dem Modeln unausweichlich verbunden ist jedoch die Verwertung und Vermarktung vor allem der Persönlichkeitsrechte des Models: Insbesondere mit dem Namen und dem Bildnis des Models wird in Rundfunk, Fernsehen und Presse geworben und beide werden zu Werbungszwecken vermarktet.

In welchem Umfang, insbesondere für welche Produkte und auf welche Dauer, ist abhängig von den zu Grunde liegenden, zwischen dem Model und dessen Auftraggebern geschlossenen Verträgen. Eine ausführliche rechtliche Beratung ist daher unverzichtbar, sehen viele Agentur- und Produktionsverträge doch recht umfassende Rechteklauseln vor, durch welche das Model seine Rechte sehr umfänglich abgibt.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen?
Rechtsanwalt Gregor Theado
Ihr Ansprechpartner:
Rechtsanwalt Gregor Theado

Was ist beim Modelrecht zu beachten?

Neben den Persönlichkeitsrechten gilt es noch weitere wichtige Dinge zu regeln wie z.B. Arbeitszeiten, das Honorar des Models oder steuerliche Angelegenheiten, um nur einige zu nennen. Wer später nicht das Nachsehen haben möchte, sollte sich frühzeitig fachmännisch beraten lassen. Wir von BTK Rechtsanwälte unterstützen Sie u.a. bei

  • der Prüfung und Erstellung von Model Agreements, Model Releases und vielen weiteren branchentypischen Verträgen (TFP Verträge, Agentur- und Managementverträge, Produktionsverträge, z.B. von Fernsehshows)
  • Rechtsfragen zur eigenen Berufstätigkeit, Fragen zur Selbständigkeit, zu Arbeitsverträgen, Steuern, Förderungen, Coaching, Management, Foto- und Designarbeiten, z.B. bei der Erstellung von Sedcards, Model books, usw.
  • dem Umgang mit Medien und Durchsetzung der eigenen Rechte, Prüfung von Foto- und Textberichterstattung, Verfolgung von Persönlichkeitsverletzungen in Rundfunk und Internet